Sebastian Reitter - 27.04.2018

Windows Update Client verursacht hohe Bandbreitenauslastung, wenn Updates über SCCM/WSUS bezogen werden.

Unter bestimmten Umständen kommt es zu einer hohen Netzwerkauslastung bei WSUS- bzw. SCCM-Clients auf dem WSUS TCP Port. Betroffen sind die Clientbetriebssysteme Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 (alle Builds).

Grund hierfür ist der sogenannte „Windows Appraiser“. Ob ihr betroffen seid, stellt ihr fest, indem ihr die Dateien „CompatTelRunner.exe“ und „Appraiser.dll“ im Verzeichnis „System32“ untersucht. Sollten diese einen Timestamp von „Februar 2018“ oder neuer haben, könntet ihr betroffen sein.

Weiterlesen…
Sebastian Reitter - 29.12.2017

apt-get in Windows? Der PowerShell Package Manager

Heute will ich einen Überblick geben, was es mit OneGet/NuGet/PowershellGet/Chocolatey und dem ganzen Kram auf sich hat, den es seit PowerShell 5 an Paketmanagement gibt. 

Linux-Admins kennen es von Kindesbeinen an: Paketmanagement. Man installiert (oft Open-Source-Software) über apt-get. Einfach den Paketnamen eingeben und installieren. Der Paketmanager kümmert sich um die Abhängigkeiten und die Quelle und fragt nur noch nach einer Bestätigung. Und schon haben wir ein Archivierungstool, einen Mailserver, ein Tool für CIFS, einen Samba- oder FTP-Server oder was auch immer. Seit PowerShell 5 ist das auch in unserem guten alten Windows eingebaut.

Weiterlesen…
Sebastian Reitter - 18.12.2017

PowerShell Module Manifests

Hallo zusammen! Einer der PowerShell-Fuzzis von netlogix ist mal wieder hier, um was zu erzählen. Diesmal geht’s um die Erstellung von PowerShell-Modulen und Module Manifests.

Was ist ein PowerShell-Modul? Im Prinzip ist das eine Skriptdatei mit der Dateiendung .psm1, die ausgeführt wird, wenn das Modul geladen oder importiert wird. Dieses Skript kann weitere Skripte nachladen und/oder Funktionen definieren.

Dadurch kann ich mir Funktionen genauso wie CMDlets zur Verfügung stellen.

Weiterlesen…
Sebastian Reitter - 15.12.2017

AADConnect: Potenzielle Sicherheitsgefahr erfordert Handeln

Microsoft hat ein neues Release des Synchronisationstools Azure ADConnect (AADConnect, früher AADSync) herausgebracht. Dabei weist der Hersteller darauf hin, dass eine potenzielle Sicherheitslücke nicht direkt von der neuen AADConnect-Version gepatcht werden kann, sondern eine Aktion erforderlich ist, um diese zu schließen.

Weiterlesen…
Daniel Jelinek - 24.08.2017

Skype Room System V2 – die benutzerfreundliche Videokonferenz

Videokonferenzen werden in der heutigen Geschäftswelt immer wichtiger: Sie sparen Reisekosten und optimieren Kommunikationswege. Damit Sie diese Vorteile aber auch wirklich nutzen können, benötigen Sie nicht nur ein technisch gutes, sondern vor allem auch benutzerfreundliches System.

Weiterlesen…
Daniel Jelinek - 28.06.2017

Probleme mit externen Teilnehmern in Lync 2010/2013/Skype for Business

Umfragen und Whiteboards funktionieren nicht nach Windows-Updates vom Mai 2017

Im Eventlog des Frontend-Servers werden die Einträge 41025 und 41026 immer wieder protokolliert.

Weiterlesen…
Sebastian Reitter - 26.06.2017

PowerShell Conference EU 2017 – noch mehr DSC

Die netlogix-Generosität ermöglichte es mir, mit zwei Kollegen im Mai eine unfassbar interessante und auch irgendwie „freakige“ Veranstaltung zu besuchen: die „PowerShell-Konferenz Europa 2017“. Drei Tage lang Vorträge von Speakern aus der gesamten Welt von Australien bis in die USA … beeindruckend. Wer interessiert ist: http://www.psconf.eu/de/

Weiterlesen…
Sebastian Reitter - 28.03.2017

Desired State Configuration für PowerShell 5.0

Als der mutmaßlich beste Dienstleister der Welt versuchen wir immer, am Ball zu bleiben, was aktuelle Technik angeht. Ein heißes Eisen ist ja die verrückte Cloud. So sind wir natürlich auch dabei, tief in das Thema einzusteigen: Wir bauen unsere eigene Cloud bzw. bauen sie weiter aus! Coole Sache, aber wenn man Dienste in der Cloud anbieten will, muss man eine Menge Server bzw. Server-VMs managen. Und das so, dass der Kunde keine Ausfälle abbekommt, schließlich bezahlt er dafür ja schwerverdiente Goldmünzen!

Was aber, wenn man nun Änderungen an Systemen vornehmen will/muss, um Sicherheitslücken in Betriebssystemen zu stopfen? Oder Software und Systeme aktualisieren muss? Klar, man testet es vorher in einem Testsystem. Aber dann muss man die Änderungen (nach erfolgreichem Test) in die Produktion übernehmen. Auf vielleicht unfassbar vielen Servern … Sicher kein Job, den man per Hand machen will. Jede Änderung muss also maximal automatisiert werden, sodass keine Fehler passieren und man einen schnellen Weg zurück hat, falls es doch mal klemmt. Vor allem braucht man Nachvollziehbarkeit, was auf welchem Server passiert ist, und man benötigt Standardisierung. Also im Prinzip rede ich hier von DevOps-Problemen.

Ich bin ein Windows-Typ und begeisterter PowerShell-Fuzzi. Diese genannten Problemstellungen haben mich dazu angeregt, mich in ein Thema einzuarbeiten, das mich seit PowerShell 3.0 interessiert: das magische DSC aka Desired State Configuration!

Weiterlesen…
Sebastian Reitter - 13.07.2016

Windows-Update stört WSUS-Konfiguration bzw. SCCM Software Update Point

Im Mai dieses Jahres wurde von Microsoft das Update KB3159706 veröffentlicht. Eigentlich soll dieses Update im WSUS Support für ESD-Verschlüsselung bringen.

Wer das Update allerdings auf einem WSUS auf Server 2012 und Server 2012 R2 (der auch Teil einer SCCM-Installation sein kann!) installiert, könnte Probleme bekommen. Wir konnten unter bestimmten Umständen beobachten, dass die WSUS-Konfiguration dadurch in einen fehlerhaften Zustand gerät.

Weiterlesen…
Julian Wening - 22.06.2016

Windows-Update legt Gruppenrichtlinien lahm

Das hilft als Gegenmaßnahme!

Weiterlesen…
Sebastian Reitter - 09.05.2016

Synchronisationsprobleme bei Office 365/Azure AD

In den letzten Wochen zeigte sich, dass Installationen der Tools AADSync (Azure Active Directory Sync) und AADConnect (Azure Active Directory Connect) „aus dem Nichts” Probleme bei der Synchronisation hatten.

Das Fehlerbild ist abhängig von Version und Konfiguration des Sync-Tools.

Weiterlesen…
Daniel Jelinek - 03.03.2016

Windows 10 Built-in Apps während OS-Deployment entfernen

Windows 10 gibt es in verschiedenen Varianten für Unternehmen. Professional, Enterprise, LTSB, oder nicht? Wer sich gegen die abgespeckte LTSB-Version entscheidet, weil er bestimmte Funktionen, die in der LTSB-Version fehlen, benötigt, dem bleibt nur, unnütze Apps selbst zu entfernen. Wer SCCM einsetzt, kann dies zum Beispiel über ein PowerShell-Skript in der Tasksequenz erledigen.

Weiterlesen…
Daniel Jelinek - 03.03.2016

Windows 10 Servicing mit SCCM

Mit Windows 10 wurde von Microsoft eine neue Art der Produktaktualisierung eingeführt. Es gibt jetzt keine Service Packs mehr, sondern neue Features und Versionen werden über sogenannte Builds verteilt.

Dafür gibt es sogenannte Service Rings, die festlegen, wann der PC das entsprechende Build erhält. Es gibt drei Service Rings:

  • Release Ready – Current Branch (CB)
  • Business Ready – Current Branch for Business (CBB)
  • Long Term Service Branch (LTSB)

Nähere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link:
https://technet.microsoft.com/en-us/library/mt598226(v=vs.85).aspx

Im SCCM gibt es die Möglichkeit, für verschiedene Client-PCs unterschiedliche Servicepläne zu hinterlegen. Über diese Servicepläne werden die Builds dann nach ihren zeitlichen Vorgaben automatisch auf den Clients bereitgestellt.

Weiterlesen…
Daniel Jelinek - 29.02.2016

In-Place-Upgrade auf Windows 10

Mit SCCM Version 1511 gibt es eine einfache Möglichkeit, PCs direkt auf Windows 10 zu aktualisieren. Dafür ist keine Neuinstallation mehr nötig. Um Client-PCs zu aktualisieren, erstellen wir zuerst eine In-Place-Upgrade-Tasksequenz:

Weiterlesen…
Björn Lange - 05.08.2015

Akkupflege bei ThinkPads unter Windows 10

Hier eine Info für alle ThinkPad-Benutzer, die es nicht abwarten konnten und schon mal Windows 10 installieren mussten und jetzt deswegen ihren armen Akku verrecken lassen. 

Weiterlesen…
Daniel Jelinek - 13.11.2013

SCCM 2012 – Paketieren mit AutoIT v3 & SCCM

Kommt Ihnen dieses Problem bekannt vor? Sie müssen eine Software paketieren, dabei sollen Sie aber nicht nur die normale automatisierte Installation durchführen, sondern auch Anpassungen an den Grundeinstellungen vornehmen, Registry Keys setzen oder laufende Prozesse überprüfen.

Das Ganze soll natürlich auch noch übersichtlich bleiben, ohne hunderte Zeilen von Code, und außerdem soll keine teure Paketierungssoftware verwendet werden, welche am Ende vielleicht nur Datenmüll fabriziert.

Wir möchten in diesem Artikel ein kleines Beispiel zeigen, wie dies relativ einfach mit dem Freeware-Tool AutoIT funktioniert.

Was brauchen wir dazu:

Weiterlesen…
Daniel Jelinek - 28.10.2013

Update des Microsoft SCCM auf R2

Letzte Woche erschien der SCCM 2012 R2 und wir haben unserer Schulungsraumumgebung sogleich dieses Update „spendiert“. Die Liste der neuen Features findet man unter http://technet.microsoft.com/en-us/library/dn236351.aspx

Weiterlesen…
Sebastian Reitter - 12.03.2013

Neuerungen bei Server Manager, DNS und DHCP in Windows Server 2012

Die RTM-Version des Nachfolgers von Windows Server 2008 R2 bietet neben Features wie der neuen GUI (Modern UI) auch einige Neuigkeiten, was die klassischen Dienste DNS und DHCP betrifft. Nach den ersten Schulungen und Tests möchten wir Ihnen kurz zeigen, was es Neues gibt und warum das für Sie in der Administration oder im Netzwerkdesign interessant sein könnte.

Am Ende des Sommers 2012 - noch vor dem Weltuntergang - brachte Microsoft die RTM-Version des Nachfolgers von Windows Server 2008 R2 heraus. Neben Features wie der neuen GUI (Modern UI) gibt es auch einige Neuigkeiten, was die klassischen Dienste DNS und DHCP betrifft.

Nach den ersten Schulungen und Tests möchten wir Ihnen kurz zeigen, was es Neues gibt und warum das für Sie in der Administration oder im Netzwerkdesign interessant sein könnte. 

Weiterlesen…
Daniel Jelinek - 18.02.2013

SCCM-Treiberinstallation und SCCM-Cache in Tasksequenzen

Wer Betriebssysteme mit SCCM verteilt, kennt vielleicht die folgenden Probleme: Die Treiberpakete des SCCM werden sehr groß, wenn man verschiedene Hardware einsetzt, nach dem Deployment stehen immer noch unbekannte Geräte im Gerätemanager und der SCCM-Cache lässt sich nicht mehr über den Parameter SMSCACHESIZE verändern.

Weiterlesen…
Andreas Faltin - 07.11.2012

First Look: Microsoft Exchange Server 2013

Microsoft hat im Sommer die neueste Version des Exchange Server in einer Preview-Version veröffentlicht. Wir haben die Preview-Version ausgiebig getestet und zeigen Ihnen die wichtigsten Neuerungen.

Weiterlesen…
Lutz Kral - 25.01.2012

Zeitsynchronisierung in einer Microsoft-Active-Directory-Domäne

Nachdem wir in letzter Zeit einigen Probleme rund um die Uhrzeit sowohl in virtuellen als auch physikalischen Umgebungen begegnet sind, möchten wir Ihnen einige Tipps & Tricks zu diesem Thema verraten.

Weiterlesen…
Daniel Jelinek - 03.08.2011

Welten verbinden – Lync 2010 Gateway von OfficeMaster, Microsoft Exchange und Hipath-TK-Anlagen

Lync 2010 Gateway von OfficeMaster verbindet Lync mit der Festnetztelefonie und Ihrer Telefonanlage (z.B. Siemens-Hipath-3000-Serie) und ermöglicht sowohl Faxempfang als auch -versand über Microsoft Exchange 2010.

Weiterlesen…
Daniel Jelinek - 24.06.2011

Unified Messaging – Lync Phone Edition am Beispiel von Polycom CX500/CX600

Mit Lync Server 2010 bietet Microsoft eine umfassende Kommunikationsplattform für Ihr Unternehmen: Instant Messaging, Videokonferenzen, Telefonie, Voicemail sowie eine komplette VoIP-Telefonanlage. Doch was ist eine Telefonanlage ohne die passenden Telefone? Deshalb haben wir für Sie die Polycom-Endgeräte für Lync Server 2010 getestet.
Weiterlesen…