Windows 11 Bug in Update KB5036980 verhindert die Aktivierung des Enterprise-Abonnements

Holger
von Holger
24.06.2024
01:50 MIN

Administratoren, die Windows 11-Clients in Unternehmensumgebungen verwalten, können seit dem April 2024 Preview-Update KB5036980 in Probleme laufen, speziell wenn es um die Umstellung von Windows 11 Pro auf Windows 11 Enterprise geht: Plötzlich ist die entsprechende Lizenz vom Gerät verschwunden und das Abonnement deaktiviert.

Erst eine Reaktivierung per administrativen Rechten behebt das Problem – was bei dutzenden oder gar hunderten Geräten nicht praktikabel ist. Meistens wird der Fehler erst bemerkt, wenn der entsprechende Nutzer im Homeoffice aus dem Always-On-VPN seines Unternehmens fliegt, obwohl eine E5-Lizenz für das Upgrade vorhanden ist.

Der niederländische IT-Blogger  Rudy Ooms hat das Thema analysiert und einen Fix entwickelt. Microsoft ist sich des Problems bewusst und will einen Fix veröffentlichen (https://support.microsoft.com/en-us/topic/april-23-2024-kb5036980-os-builds-22621-3527-and-22631-3527-preview-5a0d6c49-e42e-4eb4-8541-33a7139281ed) – allerdings noch ohne eine konkrete Zeitangabe!

Schuld ist ein Berechtigungsproblem in einem Scheduled Task namens LicenseAcquisition. Auf betroffenen Geräten wird hier ein Access denied-Fehler angezeigt. Grund: der Prozess kann nicht auf einen Registry-Key zugreifen.

Rudy Ooms hat einige Workarounds entwickelt, die die Berechtigungen zum Zugriff auf die benötigten Schlüssel auf "Jeder" setzen. Das ist mit einem PowerShell-Script beispielsweise möglich, das z.B. über Intune verteilt werden kann.

Hier der Link zum Blogeintrag von Rudy Ooms mit dem Script:

https://call4cloud.nl/2024/05/kb5036980-breaks-upgrade-windows11-enterprise/

Hier wird auch genau erläutert, wo der Fehler liegt und wie das Script funktioniert.

Wir haben dieses Script bereits erfolgreich zur Behebung des Problems eingesetzt.

Vielen Dank in die Niederlande dafür!

(Quellen: www.borncity.com; call4cloud.nl; Microsoft)

Zu den Kommentaren ()