Long Term Service Release (LTSR) - Citrix Virtual Apps and Desktops 7 2203 LTSR

Florian
von Florian
01:50 MIN

Das heiß erwartete Long Term Service Release (LTSR) von Citrix Virtual Apps and Desktops ist nun seit Ende März endlich verfügbar. Was das Besondere an einem LTSR ist, was es Neues gibt und welche Features auslaufen, erfahrt ihr hier kurz und kompakt zusammengefasst.
 

Was ist das Besondere an einem LTSR?

Diese spezielle Version ist auf Stabilität und lange Supportzeiten ausgelegt. Die LTSR-Releases sind generell 10 Jahre lang supportet. Viele Kunden setzen auf eine lange Laufzeit ohne mehrmals im Jahr neue, vielleicht auch mal instabilere Versionen installieren und nutzen zu müssen. Dennoch gibt es hier so genannte „Cumulative Updates“ (CU), welche Bugfixes und Stabilitätsverbesserung mitliefern. Die Empfehlung ist immer diese zeitnah zu installieren. Erfahrungsgemäß gibt es hier ein bis zweimal im Jahr ein CU-Updates.
Ein Nachteil an einem LTSR ist, dass diese über die CUs keine neuen Features erhalten. Der Feature-Stand entspricht immer der letzten nicht LTSR-Version, vor dessen Release. Im Falle von 2203 LTSR basiert diese auf dem Feature Stand von 2112. Bedeutet beispielsweise, dass erst ab jetzt Windows Server 2022 für alle LTSR-Kunden möglich ist.

Was ist dieses Mal neu dabei?

Was fällt zukünftig weg?

Folgende Funktionen und Elemente können mit 2203 LTSR unter anderen nicht mehr genutzt werden:

So holst du dir die neue Version...

Generell kann von fast jeder Version aus direkt auf 2203 LTSR aktualisiert werden. Wichtig hierbei ist, dass die Betriebssysteme unterstützt sein müssen. Ansonsten müssen neue Systeme vorbereitet werden. Mindestens Server 2016 ist hier notwendig.

Benötigst du Unterstützung oder Beratung bei der Aktualisierung? Dann wende dich gerne an unser Support-Team.

Das könnte dich auch interessieren:

Zu den Kommentaren ()