Endpoint Security

Endpoint Security ist heute mehr als nur Virenschutz. Als wichtiger Bestandteil der Sicherheitsstrategie schützt es Endpoints, mobile Endgeräte, E-Mails und Netzwerkzugänge vor Malware, Spam sowie Datenverlusten und sichert Unternehmensdaten durch Verschlüsselung. Eine Verbindung zum Mobile Device Management ermöglicht den Zugriff auf Daten und die Kontrolle der Geräte in BYOD-Szenarien und modernen Arbeitsplätzen.  

Endpoint-Lösungen schützen Unternehmen vor bekannter und unbekannter Malware und gezielten Bedrohungen auf Windows, Mac, Linux oder virtuellen Plattformen und setzen Datenrichtlinien am Gateway und auf Microsoft-Exchange-Servern durch. Im Mobile Device Management lassen sich mobile Endgeräte mit allen gängigen Betriebssystemen wie iOS, Android und Windows Phone verwalten.

Für moderne Arbeitsplätze und heutige Unternehmensstrukturen sind unter anderem die Komponenten Verschlüsselung, Echtzeitüberwachung, Device Control, Webfilterung, Sychronized Security und Exchange-Schutz von Bedeutung.

Komponenten

Verschlüsselung

Mit Verschlüsselungsalgorithmen (AES, RSA oder Hybridverschlüsselung) schützen Sie Daten vor unberechtigten Zugriffen. Neben der Festplattenverschlüsselung werden in Unternehmen auch Verschlüsselungsappliances eingesetzt. Dabei erfolgt die Verschlüsselung auf einem separaten Dateiserver, der zwischen Arbeits-PCs und Fileserver installiert wird. Durch die Appliance entfällt die Installation von Clientsoftware.

Vor Projektstart in der Beratungsphase müssen Sie klare Schutzziele definieren. Unsere Security-Experten analysieren mit Ihnen zusammen den individuellen Unternehmensbedarf und beraten Sie zu Verschlüsselungslösungen und Sizing, um unnötige Kosten und Kompatibilitätsprobleme zu vermeiden.

Mit einer gut umgesetzten Verschlüsselung ermöglichen Sie produktives Arbeiten Ihrer Mitarbeiter, da sensible Daten sicher gespeichert werden und ohne Performanceverlust zur Verfügung stehen. Darüber hinaus stellen Sie die korrekte Durchsetzung von Compliance- und Unternehmensrichtlinien sicher. 

Synchronized Security von Endpoints & Firewall

Synchronized Security beschreibt die innovative Verbindung zwischen Endpoints und Firewall, die den Austausch wichtiger Detailinformationen und Daten in Echtzeit ermöglicht. Die Sicherheitsprodukte arbeiten als System zusammen, um Benutzer und Daten im gesamten Netzwerk zu schützen und komplexe Bedrohungen durch Cyberkriminelle abzuwehren. Warnt Ihre Firewall bei verdächtigem Datenverkehr, wird der Endpoint schnell identifiziert und verborgene Prozesse werden aufgedeckt. 

Ist ein Computer infiziert, wird er sofort isoliert, sodass keine Verbindung mit dem Internet mehr möglich ist. Dies passiert, indem die Endpoints ihren Sicherheitsstatus an die Firewall kommunizieren und die entsprechende Sicherheitsrichtlinie angewendet wird. 

Echtzeitüberwachung von mobilen Geräten

Mit Lösungen wie Sophos Endpoint überwachen Sie Endgeräte, auch wenn diese sich gerade nicht im Firmennetz befinden. Sie wissen außerdem zu jedem Zeitpunkt, ob der Client infiziert wurde, und erhalten ein Status-Update.

Mit Regelwerken wie Webfilterung ist es möglich, diese ohne große Verzögerung  zu verändern – auch ohne VPN-Verbindung mit dem Client. 

Webfilterung

Mit der Integration der Webfilterung in Ihre Endpoint-Sicherheitslösung schränken Sie den Zugriff für Mitarbeiter oder Mitarbeitergruppen auf Websites ein. Dabei kann der begrenzte Website-Zugriff auf einer Whitelist oder einer Blacklist beruhen. In beiden Fällen wird die URL der Website geprüft, mit den hinterlegten Richtlinien abgeglichen oder nach Schlüsselwörtern gescannt.

Als Präventivmaßnahme gegen Schadsoftware nützt Webfilterung vor allem durch das Blockieren von Websites, die häufig schädliche Software bereitstellen. 

Umfangreiche Lösungen überprüfen außerdem ausgehende Informationen, um Datenmissbrauch vorzubeugen, und schließen Sicherheitslücken, mit denen die Filterung umgangen werden kann. 

Device Control

Mit diesem Feature können Sie externe Geräte wie z.B. USB-Sticks, Webcams oder externe Festplatten blockieren, die nicht zur Firma gehören. Somit kann man keine Schadsoftware durch Verwendung von privaten USB-Sticks erhalten, sofern hierfür keine Ausnahme generiert wurde.

Exchange-Schutz

Geschützte Exchange-Server sind die Voraussetzung für ein sicheres Arbeitsumfeld Ihrer User. Die Endpoint-Lösung stellt die Abwehr von Spam und aktuellen Bedrohungen auf den Servern sicher und setzt interne Compliance-Richtlinien durch. 

Vorteile:

  • Schutz vor unbekannten Viren, Trojanern und weiteren Bedrohungen
  • Möglichkeit für Benutzer, ihre Quarantäne-E-Mails zu kontrollieren
  • Outlook-Plug-in zur Kategorisierung von E-Mails
  • Konfigurationsoptionen von Sicherheitsrichtlinien und Regeln zur Inhaltsprüfung
  • Verwaltung von Quarantäne-E-Mails

Unsere Leistungen

Bewertung & Analyse

Ihrer bestehenden Endpoint-Umgebung

Planung & Konzeption

der optimalen Sicherheitslösung für Ihre Anforderungen

Budget & Lizenzen

langfristige Kostenkalkulation & -kontrolle

Proof of Concept

Bereitstellung einer Testumgebung

Security-Optimierung

Migrationen & Updates

Rollout

Installation & Implementierung

Projektmanagement

offene Gespräche & Dokumentation

Support & Bereitschaft

24/7 oder granulare Service Level Agreements

Managed Services

flexibles Outtasking & Know-how

Security Health Check

Schutz vor Sicherheitslücken

IT-Seminare & Schulungen

Events, Workshops & Training on the Job


Passende Hersteller

Sie haben Fragen zu Endpoint Security?

Kontaktieren Sie uns – wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

Alexander Held
Account Manager

alexander.held@netlogix.de
+49 911 53 99 09-116

Bitte tragen Sie Ihren Namen ein.
Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.