Vom 16. bis 19. Juli fanden in Nürnberg die TYPO3 Developer Days 2015 (T3DD15) statt. TYPO3-Entwickler aus aller Welt trafen sich in der Kaiserstallung der Burg, um in Live-Sessions die Entwicklung des Open-Source-Content-Management-Systems TYPO3 weiter voranzutreiben. Um eine optimale Arbeitsumgebung zu gewährleisten, stellte netlogix das WLAN mit controllerlosen Access Points von Aerohive bereit.

WLAN-Netz von Aerohive und netlogix

WLAN in den Gemäuern der Kaiserburg: Hightech meets 500 Jahre Geschichte

Der Veranstaltungsort in der Kaiserstallung der Nürnberger Burg war dabei gleichzeitig einzigartige Location und Herausforderung an die Installation eines WLAN-Netzes, das selbst in die entlegensten Ecken der Burgräume dringt. Über 200 Entwickler mit mindestens doppelt so vielen mobilen Endgeräten und Notebooks setzten zudem hohe Maßstäbe an die Leistungsfähigkeit des WLANs für ihre Programmier-Sessions.

Erfahrung und zentrale Verwaltung als Schlüssel zum Erfolg

Die controllerlose WLAN-Architektur von Aerohive ermöglicht eine einfache Einrichtung, eine schnelle Registrierung der User sowie eine benutzerfreundliche Bedienung bei zentraler, ortsungebundener Verwaltung. Innerhalb eines Tages hat alles problemlos funktioniert“, erläutert Matthias Schmidt, Geschäftsführer der netlogix GmbH & Co. KG und vor Ort für die technische Seite des Projekts verantwortlich.Andreas Förthner, Leiter netlogix Web Solutions, ergänzt: „Unsere Kollegen von IT-Services wussten aufgrund ihrer Erfahrung aus zahlreichen WLAN-Projekten schon ganz genau, worauf zu achten ist, damit wirklich in jeder Ecke der Konferenzräume ein schneller und unterbrechungsfreier Zugriff möglich ist. Auch wenn uns die historischen Burgmauern einiges Kopfzerbrechen bereitet haben, verlief die Installation von über 20 Access Points letztendlich reibungslos.“

Auch die Teilnehmer waren begeistert von der ungewöhnlichen Umgebung und der einwandfrei funktionierenden Technik. So wurden die diesjährigen Developer Days mit neuen Perspektiven in der TYPO3-Entwicklung für alle zu einem vollen Erfolg. 

Technischer Aufbau der WLAN-Infrastruktur

Das eigens für die Konferenz eingerichtete drahtlose Netzwerk bildete die Grundlage für Sessions und Vorträge und wurde von den Teilnehmern nahezu ohne Unterbrechung für die Kommunikation untereinander und nach außen genutzt. Ermöglicht wurden die hohe Geschwindigkeit und Reichweite durch eine ausgeklügelte technische Plattform, die in der folgenden technischen Skizze dargestellt ist.

Feedback & Twitter-Posts

Sie haben Fragen zu Aerohive oder unseren Projekten?

Kontaktieren Sie uns – wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

Bitte tragen Sie Ihren Namen ein.
Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.