Information zu neuer Microsoft-Exchange-Schwachstelle

14.04.2021

Am Dienstag, den 13.04.2021 wurde gegen 19:00 Uhr deutscher Zeit eine weitere kritische Sicherheitslücke für die Microsoft-Exchange-Versionen 2013, 2016 und 2019 bekannt. Diese Schwachstelle ist ähnlich kritisch wie die bereits kommunizierte Hafnium Vulnerability, jedoch wurde sie Stand heute laut unseren Informationen noch nicht aktiv ausgenutzt. Microsoft empfiehlt, so schnell wie möglich die entsprechenden Updates zu installieren.

Wichtiger Hinweis: Um das aktuellste Update installieren zu können, werden folgende Umgebungen mit installiertem Cummulative Update Pack vorausgesetzt:

  • Exchange Server 2013 CU23
  • Exchange Server 2016 CU19 and CU20
  • Exchange Server 2019 CU8 and CU9

Für Exchange-Umgebungen, die keines der genannten Update Packs aufweisen, ist ein vorheriges Upgrade zwingend erforderlich. Die Installation selbst sollte über eine CMD-Shell mit lokalen Adminrechten gestartet werden, um Probleme mit dem Zugriff auf OWA oder ECP nach dem Update zu vermeiden. Alle wichtigen Informationen finden Sie in dem original Microsoft-Tech-Community-Artikel unter Released: April 2021 Exchange Server Security Updates - Microsoft Tech Community

Wenn Sie Fragen zum Update haben oder Unterstützung benötigen, können Sie sich gerne an meine Kollegen unter support@netlogix.de oder direkt an mich wenden. Wir helfen wie immer so schnell wir können!

Marco Witzgall
Business Development Manager

marco.witzgall@netlogix.de
+49 911 539909-0