Änderung des VMware-Lizenzmodells

16.03.2020

Zum 02. April stellt VMware sein Lizenzmodell um. Die benötigten Lizenzen werden zwar weiterhin pro CPU berechnet, in Zukunft gilt jedoch, dass Sie bei einem Neukauf für CPUs mit mehr als 32 Kernen nun zwei Lizenzen erwerben müssen. Dies betrifft also die meisten Standard-CPUs nicht.

Bis Ende April gewährt VMware eine Übergangsfrist: Jeder Kunde, der vor dem 30. April 2020 VMware-Softwarelizenzen für die Bereitstellung auf einem physikalischen Server mit mehr als 32 Kernen pro CPU erwirbt, hat Anspruch auf zusätzliche kostenlose Lizenzen, um die CPUs auf diesem Server abzudecken. Die zusätzlichen Lizenzen können über das MyVMware-Portal beantragt werden. Beim Renewal sind dann aber für alle Kerne Lizenzen zu kaufen.

Beispiel: Eine CPU mit 48 Kernen benötigt derzeit eine Lizenz, eine zweite Lizenz bekommt der Kunde kostenfrei dazu. Nach deren Ablauf am 31.12.2020 sind für das Renewal nun zwei Lizenzen zu bezahlen.

Bei Fragen zum Umstieg auf das neue Lizenzmodell stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen:

Philipp Schenkel
Teamleiter Vertrieb Data Center and Workplace

philipp.schenkel@netlogix.de
+49 911 539909-125