27.04.2018

Windows Update Client verursacht hohe Bandbreitenauslastung, wenn Updates über SCCM/WSUS bezogen werden.

Unter bestimmten Umständen kommt es zu einer hohen Netzwerkauslastung bei WSUS- bzw. SCCM-Clients auf dem WSUS TCP Port. Betroffen sind die Clientbetriebssysteme Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 (alle Builds).

Grund hierfür ist der sogenannte „Windows Appraiser“. Ob ihr betroffen seid, stellt ihr fest, indem ihr die Dateien „CompatTelRunner.exe“ und „Appraiser.dll“ im Verzeichnis „System32“ untersucht. Sollten diese einen Timestamp von „Februar 2018“ oder neuer haben, könntet ihr betroffen sein.

Was kann ich tun?

Microsoft hat bereits ein Update dafür veröffentlicht. Damit das funktioniert, muss es dem Client aber möglich sein, folgende Domains im Internet zu erreichen:

  • settings-win.data.microsoft.com
  • adl.windows.com

Ob die Clients das Update bereits haben, findet ihr über die Registry heraus:

HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\AppCompatFlags\Appraiser

Wenn LastAttemptedRunDataVersion zwischen 1704 und 1749 liegt oder 1752 und höher ist, hat der Client das Update bereits. Wenn nicht können die Clients die URLs vermutlich nicht erreichen (Firewall? Proxy?).

Alternativ dazu kann auch der geplante Task Microsoft Compatibility Appraiser deaktiviert werden.

schtasks.exe /CHANGE /TN "Microsoft\Windows\Application Experience\Microsoft Compatibility Appraiser" /DISABLE

Achtung: Durch das Deaktivieren des Tasks werden auch keine neuen Windows-Versionen mehr angeboten!

Sebastian Reitter
Senior Consultant

Unsere Blogs