28.10.2013

Update des Microsoft SCCM auf R2

Letzte Woche erschien der SCCM 2012 R2 und wir haben unserer Schulungsraumumgebung sogleich dieses Update „spendiert“. Die Liste der neuen Features findet man unter http://technet.microsoft.com/en-us/library/dn236351.aspx

Vor der Installation muss man einige Dinge beachten, eine vollständige Liste findet man auf http://technet.microsoft.com/en-us/library/jj822981.aspx unter dem Punkt „Planning to Upgrade to System Center 2012 R2 Configuration Manager“.

Wichtig ist auch, dass angepasste Bootimages nicht immer automatisch vom Setup ersetzt werden. Unsere Empfehlung ist, die Standardimages unangetastet zu lassen und sich für Anpassungen (Treiber etc.) neue Images zu erstellen. Falls man also angepasste Standardimages hat, wäre es von Vorteil, die Anpassungen vor dem Update zu entfernen. Alternativ kann man die Images auch nach dem Update auf den neuesten Stand bringen. Eine Anleitung hierzu findet man unter http://blogs.technet.com/b/systemcenterpfe/archive/2013/01/11/updated-system-center-2012-configuration-manager-antivirus-exclusions-with-more-details.aspx

Zuerst ersetzt man das ADK 8.0 durch die Version 8.1. Hierfür einfach die ältere Version deinstallieren und die neue installieren. Hier müssen wie auch schon bei der Version 8 USMT, Deployment Tools und Windows PE als Komponenten gewählt werden. Bei unserer Schulungsumgebung war die Installation des ADK beschädigt und ließ sich nicht deinstallieren. Dieses Problem löst man, indem man die Setupdatei herunterlädt und mit dem Parameter /uninstall ausführt.

Danach kann man mit der Installation des R2-Updates beginnen.

Hierfür wie gewohnt die Splash.hta der ISO/CD ausführen und die Installation beginnen. Es wird automatisch der Punkt „Upgrade this Configuration Manager site“ gewählt. 

Als nächstes kann man seinen Key eingeben und danach die für das Setup benötigten Dateien herunterladen.

Sind die Dateien heruntergeladen, gibt man noch die gewünschten Sprachen für die ConfigMgr Console und den Client an.

Danach testet das Setup, ob alle Voraussetzungen erfüllt sind. Hat man alles richtig gemacht, kann die Installation gestartet werden.

Über den genauen Installationsstatus kann man sich im ConfigMgrSetup.log informieren. In diesem werden die Fehler und Ereignisse angezeigt.

Wenn die Installation erfolgreich war, sollte das Setup Folgendes anzeigen:

Unter „About Configuration Manager“ sollte man dann Folgendes sehen:

Daniel Jelinek
Senior Consultant

Unsere Blogs