09.01.2014

Länger unterwegs mit dem Mobilgerät

Länger unterwegs und kein Ladekabel dabei? Kein Problem. Bei uns erhalten Sie wissenswerte Informationen, wie man die Akkulaufzeit von mobilen Geräten spürbar erhöhen kann!

Updates sparen Strom!
Halten Sie Ihr Mobilgerät immer auf dem aktuellen Patchstand. Oftmals sind in den aktuellen OS-Versionen Features oder Bugfixes enthalten, welche zu einem verminderten Stromverbrauch der Geräte führen.

Informatiker mögen‘s dunkel - so auch ihre Erfindungen!
An Notebooks ist es beinahe schon gängige Praxis: Wenn ich möchte, dass mein Notebook länger hält, dimme ich die Bildschirmhelligkeit. Warum also nicht auch bei Tablets und Mobiltelefonen? Reduzieren Sie die Bildschirmhelligkeit auf ein Minimum. Bei manchen Mobilgeräten gibt es auch die Funktion der automatischen Helligkeitsanpassung. Probieren Sie diese doch einfach einmal aus und verlängern Sie so die Betriebszeit Ihres Mobilgeräts.

Immer erreichbar? Ja, aber nur im Intervall!
Push-Mail ist ein großer Stromverbraucher. Sollte es verkraftbar sein, dass Sie Mails mit einer Zeitverzögerung von 10 bis 15 Minuten erhalten, warum also die Push-Funktion nicht deaktivieren? Synchronisieren Sie Ihre Mails in einem festen Zeitabstand - Sie sind so vielleicht nicht sofort, aber länger per Mail erreichbar.
Sie meinen, Ihnen würde es auch reichen, alle 20 Minuten Mails zu empfangen? Sehr gut, denn generell gilt: Umso größer die Zeitspanne zwischen den Synchronisierungen, desto später macht Ihr Mobilgerät schlapp.

Nervige Informationen auf dem Sperrscreen
Ihnen geht das ständige Aufgehen von Benachrichtigungen direkt auf Ihrem Home- oder Sperrscreen auf die Nerven? Schalten Sie die Push-Benachrichtigungen dieser Applikationen ab. Das schont nicht nur Ihre Nerven, sondern auch Ihren Akku.

Wo bin ich und warum sollte mich das interessieren?
Muss Ihr Mobilgerät wirklich jederzeit Ihren Standort kennen? Wenn nicht, deaktivieren Sie Ihre Ortungsdienste und erhöhen Sie so die Laufzeit beträchtlich. Und sollten Sie sich doch einmal verlaufen haben, lässt sich diese Funktion jederzeit reaktivieren.

WLAN im Auto oder unterwegs? Wozu?
Deaktivieren Sie WLAN oder Bluetooth, wann immer Sie es nicht benötigen. Dies trägt nicht nur zur Datensicherheit bei, sondern schont zudem auch noch Ihren Akku.

Sperren Sie Ihr Mobilgerät
Je nach Einstellung kann es mehrere Sekunden oder gar Minuten dauern, bis sich Ihr Mobilgerät bei Nichtbenutzung in den Standby-Modus schaltet. Beschleunigen Sie diesen Vorgang und sperren Sie Ihr Gerät manuell!

Wir wünschen Ihnen eine gute Zeit in Begleitung Ihres Mobilgeräts!

Alexander Städtler
Consultant

Unsere Blogs